Die Ems – Lebensader für Mensch und Natur

Seminar-Nr.: 7659 | 17. bis 21. Juni 2019 | Anmeldung

Leitung: Heinz Halfwassen
Kosten: 265,00 € zzgl. Exkursionskosten

Details

Die Ems hatte von jeher eine große Bedeutung als Lebens- und Wirtschaftsader. So hat der Fluss als Transportweg die Entwicklung des Ziegeleiwesens im Rheiderland, den Handel mit dem hier abgebauten Schwarztorf (der als Brenntorf im holzarmen Ostfriesland sehr begehrt war) und die Heringsfischerei in Leer maßgeblich beeinflusst.
In den vergangenen Jahren ist der Fluss durch Eingriffe in das Ökosystem immer wieder in die Schlagzeilen der Medien geraten. Läuft die Ems durch Ausbaggerungen, Verschlickung, Soleeinleitungen durch Salzkavernen, Sauerstoffminimierung und Dioxinbelastungen aus dem Ruder?
Vorträge, Gespräche und Besichtigungen beschäftigen sich mit der Frage wie es um die Zukunft der Ems bestellt ist.