Seminare zum Thema Musik

Vergangene Veranstaltungen

Bildungsurlaub mit Musik und Tanz in Verbindung zu bringen, ist nicht unbedingt das was man als erstes unter Bildungsurlaub versteht. Musik und Tanz ist eine Ausdrucksform und vermittelt sowohl Lebensfreude aber auch Trauer. Diese Ausdrucksformen gibt es mit vielen Facetten. Für jeden ist etwas dabei. Ostfriesischer Sängerbund oder Chorverband, Chöre aus kirchlicher Trägerschaft, Grenzüberschreitende Sängerabende auf Deutsch und Niederländisch. Oratorien, Posaunenchöre, Gitarrenchöre oder Kindechöre, sowie Musik auf historischen Orgeln als Kulturgut Ostfrieslands und Weltkulturerbe.

Aus aller Welt kommen Menschen nach Ostfriesland zur Nachtorgel bei Kerzenschein nach Dornum oder zur Französischen Orgelwoche nach Stapelmoor. Ganz zu schweigen von der Organeum in Weener, welches von der Stadt Weener, der Evangelisch-Reformierten Kirche, der Ostfriesland-Stiftung und der Ostfriesischen Landschaft getragen wird.

Die regionale Kulturförderung bietet auch jungen Musikern Auftrittsmöglichkeiten bei Live-Konzerten und Workshops. Das Plattsounds ist eine solche Veranstaltung. Ein Bandwettbewerb auf Pattdeutsch. Anspruchsvoller Jazz, aus Leer und Emden und soziokulturelle Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (mit oder ohne Handycap) runden das Programm ab. Es ist eine Menge los in Ostfriesland.

Musik und Tanzen als Ausdrucksform einer Kultur

Die Folklore übermittelt durch Kulte, Riten, Sitten, Bräuche, Materialien, Literatur, die Musik und den Tanz, generationsübergreifend Informationen aus Vorzeiten und erhalten diese in der modernen Kultur lebendig. Das Internet und die Medien, nehmen den Generationen oftmals das Gefühl für Kultur. Junge Menschen müssen ein neues Gefühl für Ihre Kultur bekommen. Mit folkloristischen Tänzen zur Musik werden sie an landestypische Gebräuche herangeführt und erinnert.

Ist man irgendwann einmal fern der Heimat, sind es gerade diese Folklore Abende in einem fremden Land, die einem das Gefühl der Verbundenheit mit seiner Kultur vermittelt. Da ist dann zum Beispiel der Tanz gepaart mit der landestypischen Sprache (Plattdeutsch), ein sehr gutes Ausdrucksmittel.

Im Bildungsurlaub Musik ist das Tanzen als Ausdrucksmittel zur Musik. Es bewegt uns hin und her, vor und zurück. Mal bleibt man abrupt stehen, oder macht eine schnelle Drehung und geht in die Richtung zurück aus der man gekommen. Es kann etwas sein, das zum Ausdruck bringt, dass wir uns vor etwas ängstigen oder freuen. Dabei ist die Bewegung eine Art der Kommunikation mit uns selbst. Sie bringt uns näher zu unseren Gefühlen und Empfindungen und setzt Prozesse in Gang, die befreiend und reinigend sind.

Chorgesang verbindet Menschen

Der Chor. Das harmonische Miteinander singen, in den verschiedenen Tonlagen. Sopran, Alt, Tenor und Bass. Jeder nach seiner Fasson. Einzeln hört sich unter Umständen schlimm und irgendwie unfertig an. Kommen dann aber die anderen Stimmen dazu, wird es eine wunderschöne Inszenierung, der man sehr gerne zuhört. Chöre gibt es auch in Ostfriesland in jeder Ecke. Nach 154 Jahren Ostfriesischer Sängerbund wurde ein neuer Name vergeben. Der Ostfriesische Sängerbund wurde in Ostfriesischer Chorverband umbenannt. Das hatte auch einen Grund. Damals war es nur Männern erlaubt einen Chor zu gründen und gemeinsam zu singen. Außerdem hört sich das viel besser und runder an, wenn auch weibliche Stimmen mit dabei sind. Eine Chorart die immer häufiger zum Vorschein kommt und bei der unbedingt Frauen vertreten sein müssen, ist der Gospelchor. Beim Gospel kommen Rhytmen in die Kirchen, die auch ältere Menschen von den Stühlen oder Bänken reißen und so manchen Fuß, der sich sonst schon lange nicht mehr bewegt hat, zum Wippen bringt.

Wie heißt es so schön: Singen ist Sauna für die Seele. Auch das kann man bei einem Bildungsurlaub mit dem Thema Musik im evangelischen Bildungszentrum Ostfriesland durchaus erfahren. Das Wasser läuft einem nicht nur bei sommerlich hohen Temperaturen aus jeder Pore des Körpers heraus und lässt nicht nur die Stimme heiß werden. Bei den oft wild zusammengewürfelten Teilnehmern ist aber eines direkt immer wieder zu merken: Singen und Rhythmus ist etwas, was eine internationale Sprache ist und zusammenführt und zusammenschweißt.

Menschen brauchen Musik

Musik berührt die Seele. Sie drückt aus wie wir uns gerade fühlen. Durch die Musik sind wir in der Lage das zum Ausdruck zu bringen, was wir uns sonst nicht trauen zu sagen was aber gesagt werden sollte. Es lockert die Zunge. Musik ist auch eine Art Gehirnjogging. Das bedeutet das in dem Bildungsurlaub Musik auch das Gehirn angesprochen wird. Die Musik ist in der Lage einen Reflex im Gehirn auszulösen, sodass wir uns bei schneller Musik, automatisch anfangen zu bewegen. Und schon sind wir im Tanz. Und beides zusammen fängt an uns aus der Seele zu sprechen und ist in der Lage Barrikaden zu lösen und uns zu befreien. Wenn die Schwingungen der Musik genau die Schwingungen der Seele reflektieren, streichelt die Musik sozusagen unsere Seele.

weiterlesen