Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Die wertschätzende oder gewaltfreie Kommunikation beschreitet einen neuen Weg, mit Sprache bewusster und verantwortungsvoller umzugehen. Statt zu fragen „Wer ist schuld?“ oder „Wer hat Recht?“ werden die Teilnehmer/innen angeregt, sich ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen respektvoll und aufmerksam zu begegnen.

Die Methode der wertschätzenden Kommunikation wird in vielen Kulturen und Bereichen menschlichen Zusammenlebens mit großem Nutzen für einen friedlichen Austausch angewandt. Die gewaltfreie Kommunikation ist im privaten sowie beruflichen Bereich hilfreich.

Seminar-Nr.: 7075 | 12. bis 16. März 2018

Zweiter Termin:

Seminar-Nr.: 7064 | 26. bis 30. November 2018

Leitung: Sylvia Manewald
Referentinnen: Gabriele Klenke und Katalin Giesswein, Trainerinnen für Gewaltfreie Kommunikation
Kosten: 380,00 €